Jedes Kind ist es wert

Gute Gründe, etwas zu tun: Laut Bertelsmann Stiftung leben in Deutschland etwa 21 Prozent aller Kinder dauerhaft oder wiederkehrend in Armut. Sicher, vielen Familien geht es gut in Deutschland. Aber Tatsache ist leider auch, dass es vielen bedürftigen Haushalten nicht gelingt, sich aus der Armut zu befreien. Besonders schlimm ist das für die Kinder. Neben schlechterer Gesundheit haben sie auch weniger Bildungschancen.

Frühe Förderung ist ein Weg aus der Armutsspirale.

Wir vom Haus am Kirschberg nehmen diese Zustände nicht einfach hin. Und helfen deshalb ganz konkret. In unserer Tagesgruppe fördern wir gezielt Schulkinder von der ersten Klasse an: Jeden Tag nach Schulschluss. Unsere Arbeit ist aber viel mehr als eine Hausaufgabenbetreuung. Gemeinsame Unternehmungen, Mahlzeiten und Versorgung bis zur täglichen Rückkehr in die Familie fördern die Entwicklung der Kinder, auch durch Beratung und Unterstützung der Eltern. Nur so können die Kinder aus dem Kreislauf von Armut und Sozialhilfe ausbrechen.

Auch unsere Ambulante Familienhilfe setzt da an, wo Unterstützung wirklich gebraucht wird. Manch jungen Eltern wachsen die Probleme über den Kopf. Darunter leiden Kinder am meisten. Deshab erarbeiten unsere Betreuerinnen und Betreuer gemeinsam mit den Eltern konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Situation. All das sind für uns „lohnende Investitionen“ in die Zukunft.

Wir meinen: Jedes Kind hat das Recht auf eine Lebensperspektive, denn jedes einzelne Kind ist es wert.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.